Quarkkuchen

By , in Rezepte on . Tagged width:

Zutaten:

  • Weizenmehl 400 g
  • Butter 250 g
  • Zucker 350 g
  • Weicher fettarmer Quark 500 g
  • Kakao 3 Esslöffel
  • Vanillin 10 g
  • 3 Eier
  • Saure Sahne 100 g

 

Anleitung:

  • Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad.
  • Form (ich habe eine abnehmbare, 24 cm) Pinsel mit Butter, etwas mit Mehl bestreuen.
  • Wenn der Quark körnig ist, sollte er durch ein Sieb gerieben werden.
  • Eier mit Zucker (200 Gramm) und Vanillezucker einreiben, Quark dazugeben, ebenfalls Sauerrahm und Mehl (2 Esslöffel) dazugeben, gut mischen.
  • In einer Schüssel mit den Händen Mehl, Butter, Kakao und Zucker (150 Gramm) in die Krume einreiben.
  • Legen Sie einen großen Teil der Krume auf den Boden der Form, gießen Sie die Füllung darüber und bestreuen Sie sie gleichmäßig mit der restlichen Krume.
  • Den Kuchen 45 bis 50 Minuten backen, bis er hart ist.
  • Den vorbereiteten Kuchen in der Form 20 Minuten abkühlen lassen, dann vorsichtig auf einen Teller legen und vollständig abkühlen lassen.
  • Sie können es über Nacht im Kühlschrank lassen.

 

Rezept-Tipp:

Kalorien 326 Kalorien pro 100 Gramm. Sie können den Kaloriengehalt des Kuchens auf folgende Weise erheblich reduzieren: 1 – Reduzieren Sie die Teigschicht (sie schmeckt sehr gut). Mehl – 1 Tasse (180 Gramm), Zucker – 3 Esslöffel, Butter – 100 Gramm, 2 Eier und anstelle von Sauerrahm – Joghurt. Auch in der Sahne statt 200 Gramm Zucker – 3 Esslöffel. Fügen Sie der Creme kein Mehl hinzu. 2 – Die in dünne Scheiben geschnittene Beerenfrucht (Banane, Pfirsich, Birne) auf die erste Schicht Krümel legen. Dann beträgt der Kaloriengehalt des Gerichts 221 kcal pro 100 Gramm